Gian & Giachen

Diese Tour hat bereits stattgefunden.

Mit etwas Glück treffen wir Gian und Giachen, die bekannten Steinböcke, auf dieser 2-tägigen, hochalpinen Singletrailtour mit Hüttenübernachtung. 2 Tage, 3 Pässe, endlose Trails, Hüttenübernachtung auf 2500 Meter über Meer –  auf dieser Tour folgt Highlight auf Highlight!

Datum Wochenende vom 13./14. August 2016
Startzeit  07:45 Uhr 
Treffpunkt Postplatz Chur
Übernachtung Hörnlihütti (Arosa) auf 2511 m.ü.M.
Distanz / Höhenmeter 51 km / 2900 hm
Technik / Kondition T3 / K4
Höchster Punkt 2570  m.ü.M.
Teilnehmerzahl max. 6
Anmeldung möglich bis 31. Juli 2016
Spezielles Wir nehmen in Chur um 8:00 Uhr das Postauto. Denk daran, das Ticket für's Postauto vorgängig zu lösen!

Beschreibung

Zur frühen Morgenstunde geht’s mit dem Postauto von Chur über die Lenzerheide zum Ausgangspunkt unserer Tour, nach Alvaneu (1181m) im Landwassertal. Gemächlich starten wir in den langen Aufstieg hoch zur Furcletta (2573m), wobei wir nicht drum herum kommen werden, unser Bike die letzten 300 Höhenmeter zu schieben. Doch bereits der Blick ins Welschentobel entschädigt uns. Anfäglich noch etwas ruppig wird der Trail von Meter zu Meter flowiger und endet erst im Hinterwald (1643m) kurz vor Arosa. Den letzten Anstieg hoch zur Talstation der Hörnlibahn (1832m) müssen wir noch aus eigener Kraft bewältigen, hoch zur Hörnlihütte (2511m), wo wir übernachten, bringt uns die Seilbahn.

Auf den ersten Meter nach dem Frühstück ist bereits volle Aufmerksamkeit gefordert und der Aufstieg zum Urdenfürggeli (2546m) bringt uns ins Schwitzen. Wo man im Winter in elegantem Schwung über die Pisten brettert, schlängeln wir uns zwischen den Alpenrosen hinunter nach Parpan (1500m). Jetzt heisst's noch den Anstieg aufs Churer Joch (2020m) zu bewältigen, bevor eine lange Trailabfahrt über Passug nach Chur (585m) zum Finale lädt.